Exkursion 2015: Pfalz


Donnerstag, 11.06.2015

Anreise im privaten Pkw nach Worms bei RWZ Worms, Hafenstr.16-32

Mittels einer detaillierten Präsentation stellt Herr Dr. Leufen den RWZ Konzern und dessen Mischdüngerstrategie dar. Im Anschluss besichtigen die Teilnehmer unter Führung des Herrn Augustin und der örtlichen Verantwortlichen die Big Bag-Anlage, den Hafen mit Getreideumschlag und das Agrarzentrum.

Nach dem Einchecken im Mercure Hotel an den Salinen in Bad Dürkheim fährt ein Bus nach Deidesheim zum nächsten Programmpunkt:

Herr Augustin, der Leiter der RWZ Worms und Winzer, führt die Gruppe bei schönstem Wetter mit viel Fachwissen im Weinbau und in den wirtschaftlichen Verhältnissen der Pfalz durch die Weinberge zum Abendessen in das Weingut von Winning in Deidesheim. Das Thema der Wanderung lautet:       „ Einsatz von Mischdüngern im Weinbau- kann man das schmecken“?

Die gute Laune der Wanderer wird dank der Fürsorge von Frau Augustin wiederholt mit Gewächsen des erreichten Wingerts erhalten und ständig verbessert. Nach einem köstlichen Essen in herrlichem Ambiente Rückkehr per Bus ins Hotel.


Freitag, 12.06.2015

Um 9 Uhr startet der Bus zur BASF SE im Agrarzentrum Limburgerhof.

Nach der Begrüßung stellt Herr Hauptmann das Agrarzentrum der BASF in seiner historischen Entwicklung vor.

Im Anschluss unternimmt die Gruppe einen Rundgang durch das Institut und die Laboratorien.

Daraufhin folgt ein Vortrag von Herrn Hübler mit dem Thema „ Flüssige Wirtschaftsdünger mit Vizura effizienter nutzen“ und von Herrn Dr. Zerulla zum Thema „Limus- Optimierung in der Harnstoffdüngung“.

Beide Vorträge führen zu einer angeregten Diskussion und können im Anhang nachgelesen werden.

Gestärkt von einem Mittagessen in der Tenne des Gutshofes fahren wir weiter zur Besichtigung des Gemüsebetriebes Renner in Mutterstadt.

Auf etwa 1000 ha werden von diesem Betrieb 11 verschiedene Gemüsesorten erzeugt. Die Flächen sind an das vorderpfälzische Beregnungssystem angeschlossen. Der zertifizierte Betrieb bezieht seine Jungpflanzen von einem Jungpflanzenbetrieb in der unmittelbaren Nähe.

Trotz brütender Hitze und großer Geschäftigkeit führt uns Herr Renner persönlich durch seinen Großbetrieb und erklärt die Arbeitsabläufe vom Anbau über Ernte und Verpackung bis zur Vermarktung.

Die Firma Renner beschäftigt 800 ausländische Saisonkräfte und 80 festangestellte Mitarbeiter.

Zurückgekehrt nach Bad Dürkheim steht eine Besichtigung des traditionsreichen Weingutes Fitz Ritter mit Weinprobe auf dem Programm.

Der Tag klingt mit einem Abendessen im Riesenfass Bad Dürkheim aus.


Samstag, 13.06.2015

Anreise im eigenen Fahrzeug zum Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstraße.

Eine kurzweilige und informative Führung erklärt uns die Ereignisse um die Entwicklung der deutschen Demokratie, die in der Dauerausstellung aufbereitet sind.

Allen Organisatoren, Informanten und Gesprächspartnern während der Exkursion 2015 sowie den Sponsoren RWZ, OCI, BASF und ICL sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt!

 


Limus Vortrag Wolfram Zerulla BASF SE

Vortrag Stickstoffstabilisator Vizura BASF 2015


Bildergalerie

  • r0012028
  • r0012030
  • r0012031
  • r0012036
  • r0012037
  • r0012039
  • r0012040
  • r0012044
  • r0012045
  • r0012046
  • r0012047
  • r0012048
  • r0012049
  • r0012050
  • r0012051
  • r0012052
  • r0012054
  • r0012055
  • r0012056
  • r0012059
  • r0012061
  • r0012066
  • r0012068
  • r0012070
  • r0012073
  • r0012076
  • r0012077
  • r0012079
  • r0012084
  • r0012085
  • r0012086
  • r0012087
  • r0012089
  • r0012091
  • r0012093
  • r0012094